Der Förderverein des Musikvereins 1921 Weiler e.V. unterstützt vorbildliche Arbeit im Musikverein 1921 Weiler e.V. Jörg Thommes konnte dem Musikverein einen Scheck über 3.000,00 € überreichen!

Der 1. Vorsitzende Jörg Thommes begrüßte die anwesenden Mitglieder. Er stellte fest, dass die Mitgliederzahl des Fördervereins des Musikvereins 1921 Weiler e.V. seit der Gründung im Jahr 2004 mit 18 Mitgliedern, auf mittlerweile 100 Mitglieder angestiegen ist. Die Versammlung legte eine Gedenkminute für die  verstorbenen Mitglieder ein. Der Vorsitzende betonte, dass im vergangenen Jahr das Jugend-Förder-Wochenende des Musikvereins Weiler in Hattgenstein und die Anschaffung von Noten für das Jugend- und Erwachsenenorchester, unterstützt werden konnten. Auch übernahm der Förderverein einen Kostenanteil für Uniformen und der neuen Vereinsfahne. Außerdem überreichte Jörg Thommes einen symbolischer Scheck über 3.000,00 € an den Musikverein Weiler. Für 10-jährige Mitgliedschaft konnten Dieter Kossmann und Margot Sturm mit der bronzenen Ehrennadel und Urkunde geehrte werden. Norbert Sturm erhielt für besonderer Verdienste um den Musikverein 1921 Weiler e.V. die silberne Ehrennadel mit Urkunde. Jörg Thommes verwies auf den in der Satzung festgeschriebenen Vereinszweck und erklärte, dass der Förderverein durch seine Mitgliedsbeiträge und seine Spenden den Musikverein auch weiterhin unterstützen wird. 

Für 2016 sind folgende Projekte geplant: Mitgliederwerbung, Unterstützung der Jugendarbeit des Musikvereins, sowie die Anschaffung von Noten und Instrumenten.

Nach dem Vortrag des Kassenberichtes von Schatzmeisterin Martina Berg, entlasteten die Versammlung den Vorstand einstimmig. Zuvor hatten die Kassenprüfer Ina Klingler und Manuela Heinz die Kasse geprüft.

Bei der Neuwahl des Vorstandes haben sich keine Änderungen ergeben. Er setzt sich wie folgt zusammen. 1. Vorsitzender Jörg Thommes; 2 Vorsitzender Thomas Schröter, Schriftführer Ralf Klingler; Schatzmeisterin Marina Berg; Beisitzer: Thomas Altenhofen, Markus Altenhofen, Dieter Brück.